1981 wurde die TanzTangente von Leanore Ickstadt, Irene Sieben und Joanne Pateas gegründet (zeitgenössische Tänzerinnen und Schülerinnen von Mary Wigman). Sie ist damit eine der ältesten und am längsten bestehenden Schulen für zeitgenössischen Tanz in Berlin. Schon damals leisteten die drei Frauen Pionierarbeit in der Vermittlung unterschiedlicher tänzerischer Ausdrucksformen sowohl an Laien als auch an Profis. Seit Anbeginn bietet die TanzTangente aber auch kreativen Raum für internationalen künstlerischen Austausch, Weiterentwicklung und Forschung, für die Produktion und Präsentation von Tanzkunst. Viele heutzutage international bekannte Tänzer und Künstler sind auf der Studiobühne der TanzTangente aufgetreten u.a. Ismael Ivo, Bill T. Jones,

Arnie Zane, Helmut Gottschild u.a.

Seit ihrer Gründung befindet sich die TanzTangente in stetiger Wandlung und Bewegung zwischen Tradition und Innovation. Mit dem Umzug 2012 (vom Steglitzer Kreisel in die Ahornstraße) hat sie sich vergrößert und nun auch ein eigenes Haus mit 3 Studios. Nadja Raszewski ist seit 2003 die künstlerische Leiterin der TanzTangente und hat die künstlerisch – pädagogische Arbeit Leanores weiter entwickelt und verfeinert. So wird sie regelmäßig von großen Theater- und Opernhäusern engagiert, um den Tanzfunken in unterschiedlichsten Zusammenhängen zu zünden und große Tanzproduktionen auf die Bühne zu bringen (mit Kindern, Jugendlichen, Gefängnisinsassen, Parkinson Erkrankten, Senioren, professionellen Tänzern u.a.)

Zudem findet der von ihr, gemeinsam mit Daniela Grosset (Schulleitung der TanzTangente) und der UdK Berlin entwickelte, einjährige Zertifikats- und Weiterbildungskurs „creating dance in art and education –Tanzpädagogik / Choreografie“ in der TanzTangente statt.

Download Infobroschüre

 

In der TanzTangente begeistert ein großartiges tanzpädagogisches Team über 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene für das Tanzen und das Erforschen von Bewegung (Feldenkrais/Pilates). Unterstützt werden sie dabei von SuB Kultur e.V., der sich aus der tanzpädagogischen Arbeit der TanzTangente an Schulen entwickelt hat. Ziel unserer Arbeit ist, das künstlerische Denken und Wirken und das soziale Verhalten intelligent, witzig, gesellschaftlich relevant und unkonventionell in Bewegung zu bringen.                                              

Download SuB Infobroschüre

Die TanzTangente prägt Begriffe wie „kreativer Kindertanz“, „Tanz in Schulen“ und „community dance“ seit über drei Jahrzehnten mit und arbeitet genre- und generationsübergreifend mit viel Leidenschaft, Humor und Bewegungsfreude.

TanzTangente Berlin | info@tanztangente.de