Nadja Raszewski

Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin, hat sich seit vielen Jahren spezialisiert auf die Arbeit mit Laien der verschiedensten sozialen Gruppen in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern. Sie arbeitet generationsübergreifend und interdisziplinär und hat diverse Methoden entwickelt, künstlerische Prozesse mit einem pädagogischen Ansatz zu verknüpfen. Zu diesem Thema sind verschiedene Artikel von ihr veröffentlicht worden.

Sie gibt international Fortbildungen und ist auf verschiedenen Konferenzen als Dozentin eingeladen worden (University of Michigan, Ankara Universität u.a.).

Sie ist Jurorin für das Tanztreffen der Jugend am Haus der Berliner Festspiele, das 2013 zum ersten Mal stattfand (www.berlinerfestspiele.de).

Sie ist die künstlerische Leiterin des Zertifikatskurses „creating dance in art and education - Tanzpädagogik / Choreografie“ in Kooperation mit der UdK Berlin (http://www.ziw.udk-berlin.de)

Sie ist Choreografin und künstlerische Leitung der Tangente Company (www.tangentecompany.de)

 

 

Unter  https://vimeo.com/107419193

Ausschnitte aus den folgenden Produktionen:

 

Hip Hòpera "cosi van tutti" – Komische Oper Berlin 2006

Projekt mit Opernsängern, Rappern und 50 Berliner Jugendlichen

 

„Zukunft n.o.w.“ / „Tausend Türen“/ „Anderswo“ – Jugendprojekte am Saarländischen Staatstheater mit jeweils ca. 60 Jugendlichen 2009/2010/2013

 

anna tanzt II, III „Die Grüne Katze“ / „Feuervogel“, Jugendprojekte mit jeweils ca. 120 Jugendlichen, Staatsballett München, 2007/2008

 

„man müsste eigentlich schweben“ 2009, Jugendprojekt mit 40 Förderschülern / „ zeitspannenD“ 2010, Projekt mit 30 Senioren, Jugendlichen und Prof. Tänzern, „gated community“ 2013 Projekt mit Langzeitstraftätern in der JVA Heilbronn, Stadttheater Heilbronn für das Festival „Tanz Heilbronn“

 

 

 

 

TanzTangente Berlin | info@tanztangente.de