FELDENKRAIS-IMPROVISATION

Aus dem thematischen Variationsreichtum der Bewegungslektionen, die typisch sind für die Strategie des Physikers und Judoka Moshe Feldenkrais, wird jeweils ein Motiv für eine freie Bewegungsimprovisation gewählt. Die räumlichen, anatomischen oder entwicklungsgeschichtlichen Aspekte öffnen sich der Phantasie. Getanzt/geforscht wird allein oder in stiller Zwiesprache mit einem Partner, mit Berührung, Atem, Musik
oder mit Objekten wie Bällen, Stäben, Steinen. So kann ein frischer Blick auf alte Beschwerden und Denkmuster überraschen. Der Kurs ist auch ohne tänzerische Vorbildung möglich.

  

TanzTangente Berlin | info@tanztangente.de