NEWS

 

 

MORPHING LINES

Choreografie und künstlerische Leitung: Nadja Raszewski

Premiere: 25.11.16 um 19 Uhr AUSVERKAUFT
im Kunsthaus Dahlem, Käuzchenstieg 8, 14195 Berlin

 
weitere Vorstellungen:

26. und 27.11.16 AUSVERKAUFT

1.-3.12.16 um jeweils 19 Uhr  AUSVERKAUFT

 

Tickets jetzt bestellen!

 

Wer bestimmt Grenzen, sowohl reale als auch innere und wann überschreiten wir diese mit unserem Handeln? Brauchen wir Grenzen?

Was ist ein Mensch bereit zu tun für eine Idee, einen Glauben, eine Überzeugung?

Wann wird Handeln zum Wahnsinn?

 

In Zeiten wie diesen scheinen Populismus und kompromisslose, heuchlerische und hetzende Kampagnen weltweit wieder Einzug zu halten. Täglich werden wir mit Horrorvisionen konfrontiert, was die Entwicklung unserer Welt angeht. Vor unseren Augen verschieben sich permanent Grenzen, Linien, sowohl reale, als auch Grenzen in Bezug auf Wortwahl, Kompromissfähigkeit, Entscheidungen oder Definitionen von Begriffen wie Demokratie und Kommunikation.

Wie wollen wir in Zukunft miteinander umgehen und wo ist so etwas wie Hoffnung geblieben? Diese Themen gehen uns alle an.

 

morphing lines hat sich die Grenzlinie zum Thema gemacht und diese in alle möglichen Richtungen tänzerisch und performativ erforscht.

Aber ein weiterer großer Aspekt und existenzieller Bestandteil des Entstehens dieser Produktion ist nicht auf der Bühne zu sehen. Er ist uns aber so wichtig und wertvoll, dass wir an dieser Stelle auch dafür einen Raum geben möchten.

 

 

DO IT TOGETHER! MUT MACHEN!

 

morphing lines ist ein weiteres Beispiel für eine low- bis no-budget Produktion, wie es viele in Berlin gibt. Das Stück in dieser Form auf die Bühne zu bringen, ist nur gelungen, weil es eine Gruppe von Künstler*innen gab, die trotz abgelehnter Förderanträge nicht eingesehen haben, deshalb keine Produktion zu machen. Weil sie sich zu den Themen der Welt künstlerisch äußern möchten. Statt frustriert zu sein, sich abgehängt zu fühlen und deshalb wütend zu werden, sind sie kreativ geworden. Es wurden unkonventionelle Konzepte entwickelt, Freunde gefragt, diverse Telefonate und Gespräche geführt, Fragen gestellt, das Netzwerk aktiviert. Durch crowdfunding über startnext, viele Spender*innen, unzählige Helfer*innen, einer Kuratorin, die offen und risikofreudig das Kunsthaus zur Verfügung gestellt hat, Musiker und Schauspieler, die auf ihr Honorar verzichtet haben und der tangente company, die immer bereit ist, sich über ihre Grenzen hinaus einzusetzen und zu tanzen, ist es dann schließlich zu diesem Ergebnis gekommen.

Wir möchten an dieser Stelle allen Beteiligten danken und gleichzeitig auch Mut machen, in Gemeinschaft, in Netzwerke zu investieren. Wir glauben daran, dass diese die Oasen unserer Zeit sind. Orte, die immer wichtiger werden, weil dort probiert wird, Kompromisse gefunden werden und an Ideen gemeinsam gearbeitet wird.

Wir glauben daran, dass es sich lohnt, sich zu interessieren, zu beobachten, neugierig zu sein, den Humor nicht zu verlieren, sich einzumischen und Dinge DOCH zu machen, obwohl es manchmal fast unmöglich scheint.

Wir haben genau das in den letzten Wochen erlebt und möchten das Erlebte gerne teilen und weitergeben. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit euch allen.

Das TanzTangente-Team

„bring different people move together“

 

 

Konzept / Choreografie / Künstlerische Leitung: Nadja Raszewski
Komposition / Percussion: Michael Gould, Anders Astrand
Tanz / Kreation: Sunia Asbach, Johanna Jörns, Selina Menzel, Jamie C. Mejeh, Michael Mejeh, Camilla Przystawski, Johannes Schuchardt, Christina Wüstenhagen
Rauminstallation / Performance: Valeska Rein, Malcolm Tulip
Choreografischer Assistent: Darko Radosavljev
Kostüme: Birgit Strasser

 

VERANSTALTET VON

TanzTangente in Zusammenarbeit mit tangente company, mejeh black, Kunsthaus Dahlem, SuB kultur e.V., University of Michigan / Residential College / School of Music, Theatre & Dance,

Hochschule für Bildende Kunst Dresden, startnext

 


 

 

 

CeWe 24 - JUGENDCOMPANY DER TANZTANGENTE

für Jugendliche ab 15 Jahren
montags 17-19 Uhr
mit Johanna Jörns & Camilla Przystawski

Wir suchen tanzinteressierte Jugendliche, die offen sind Neues zu erforschen. Gemeinsam entwickeln wir ein Stück für die Bühne.
Kommt vorbei und probiert aus!
bequeme Kleidung mitbringen, getanzt wird barfuß!

 

 

 

 

 

CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION - TANZPÄDAGOGIK / CHOREOGRAPHIE

berufsbegleitende Weiterbildung mit Hochschulzertifikat für
Tanzpädagogik/Choreografie in Kooperation mit der UdK Berlin
Laufzeit: 10.02.2017 – 07.01.2018
Bewerbungsschluss: 15. November 2016
Aufnahmewerkstatt: 10. oder 11. Dezember 2016

Der Zertifikatskurs „Creating Dance in Art and Education“ unter der Leitung von Nadja Raszewski vermittelt den Teilnehmenden grundlegende praxisorientierte Fähigkeiten in der Vermittlung des künstlerischen Tanzes und der Improvisation, einen theoretischen Überblick der Geschichte des zeitgenössischen Tanzes und einen Einblick in verschiedenste Praxisfelder der Tanzpädagogik. In der einjährigen Weiterbildung werden Fähigkeiten, Techniken und Methoden erlernt, erprobt und reflektiert, die es den Teilnehmenden ermöglichen, den Tanz als Kunstform an Laien aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Zusammenhängen zu vermitteln.
Dieser Kurs richtet sich an Tänzerinnen und Tänzer sowie an Menschen, die eine fundierte Tanz- und/oder Bewegungserfahrung mitbringen. Sie werden nach Beendigung des Kurses in der Lage sein, auf Bewegung basierende, interdisziplinäre künstlerische Projekte mit Laien an verschiedensten Wirkungsstätten zu leiten (Schulen, Jugendzentren, Tanzstudios, Altersheime, Theater, Justizvollzugsanstalten etc.).
Mehr Infos hier!

Infobroschüre hier! 

 

  

NEUE KURSE 

 

 

KREATIVER KINDERTANZ

für Kinder ab 3 Jahren

Dienstags 16 – 17 Uhr

mit Sunia Asbach

 

Fliegen wie ein Vogel, Flattern wie ein Schmetterling, aufgepustet werden wie ein Ballon, schwer sein wie ein Elefant, leicht sein wie eine Feder, wie eine Blume von der Erde in den Himmel wachsen ...
In diesem Kurs werden kleine Kinder spielerisch und mit viel Fantasie in die Welt des Tanzes entführt. Auf kreative Weise werden rhythmisches und musikalisches Erleben gefördert und soziales Verhalten in der Gruppe entwickelt.

 

Sunia Asbach ist Tänzerin und Tanzpädagogin, ausgebildet am Konservatorium Wien.

 

 

 

HIP und HOP

für Kinder ab 7 Jahren

mit Jamie Mejeh
donnerstags von 16 – 17 Uhr

bitte mit Voranmeldung!

Alle interessierten und tanzwütigen Kinder, die gerne spielen, sich viel bewegen, tanzen und Spaß haben wollen, sind in unserem neuen Kurs herzlich willkommen. Beeinflusst vom African Dance, Michael Jackson Styles und zeitgenössischem Tanz, hat Jamie seinen ganz eigenen Tanz und Unterrichtsstil entwickelt. Wer Lust hat, Neues auszuprobieren und sich auf groovige Musik zu bewegen, ist in diesem Kurs genau richtig.

 

 

 

 

ERLEBNIS TANZ 60+

Tanzkurs mit Rose Calheiros

donnerstags 11-12.15 Uhr
Der Kurs richtet sich an alle Tanzbegeisterten ab 60 Jahren. Dabei spielt es keine Rolle, ob man schon Tanzerfahrung hat oder nicht. Spaß an der Bewegung im Fluß mit der Musik, kreativ die Ausdrucksmöglichkeiten des eigenen Körpers erweitern, neue Kombinationen verschiedenster Tanzformen entdecken, durch Bewegung neue Facetten der eigenen Persönlichkeit entwickeln - darum geht es in diesem Kurs. Lasst uns einfach tanzen, verschiedene Stile ausprobieren, beweglich und kreativ bleiben.
Rose Calheiros ist Tänzerin und Tanzpädagogin, ausgebildet in Rio de Janeiro am Teatro Municipal, Weiterbildung in Jazz und Modern Dance u.a. bei Fred Benjamin und Alvin Ailey in New York. Sie arbeitet als Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreographin in Argentinien, Griechenland, Österreich & Italien.

 

 

 

MOVING SIGNS

Tanzkurs für gehörlose, taubblinde und Gebärdensprach-interessierte Menschen

mit Selina Menzel und Christina Wüstenhagen

Donnerstags 13 - 14 Uhr

Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Tanzen haben oder diesen neu entdecken wollen!

Nach einem kleinen warm-up werden wir durch unterschiedliche Improvisationsübungen miteinander in Bewegung und Kontakt kommen, sowie kleine Schrittkombinationen lernen.

Inspirationsquelle ist dabei u.a. die Schönheit der Gebärden, die wir vergrößern und auf den ganzen Körper und Raum übertragen. Kommt vorbei und tanzt mit!

Bei Interesse bitte melden unter info@tanztangente.de

 

NEWSLETTER BESTELLEN

 

Mehr Infos unter info@tanztangente.de  oder 030 / 43 777 864

Weiter
TanzTangente Berlin | info@tanztangente.de